Auf dem Sprung

Auf dem Sprung LiteraturwerkstattVom 6. Mai bis 6. Juni 2009 zeigte das Archiv der Jugendkulturen erfolgreich die Ausstellung „Auf dem Sprung“. Zwölf Berliner Jugendliche mit verwandtschaftlichen Wurzeln in Palästina, der Türkei, dem Libanon, in Kroatien und in Russland präsentierten eigene Texte und Fotos, die sich mit ihrem Alltag und ihrer Lebenswelt in Berlin auseinandersetzen. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Ausstellung bis zum 07. September 2009 verlängert.

 

Die Vorarbeiten zu „Auf dem Sprung“ starteten bereits im September 2008: Damals trafen sich die zwölf Jugendlichen – Schüler_innen aus vier 10. Klassen der Berliner Dag-Hammarskjöld-Oberschule – im Archiv der Jugendkulturen zur Teilnahme an einer Literaturwerkstatt und einem begleitenden Fotoworkshop.

Oemer-und-Serhat-Fotorahmung

Auf dem Sprung Ausstellung

Auf dem Sprung Präsentation

Unter der professionellen Anleitung der Autor_innen Anja Tuckermann und Guntram Weber sowie des Fotografen Jörg Metzner erarbeiteten sie literarische Texte und Bilder von entwaffnender Offenheit, in denen sich ihr Lebensgefühl „zwischen den Kulturen“ widerspiegelt. Die Ausstellung „Auf dem Sprung“ präsentierte die gemeinsam ausgewählten Ergebnisse und bot den Besucher_innen anhand der spannenden Texte und Bilder sehr persönliche Einblicke in den Alltag und das Selbstverständnis der Berliner Jugendlichen.

„Auf dem Sprung“ wurde als Wanderausstellung konzipiert. Vom 09. bis zum 11. Oktober 2009 waren Teile der Ausstellung auf der größten Jugendmesse Europas – der YOU – im Bereich der Lehrerlounge zu sehen. Und vom 25. Mai 2010 – 11. Juni 2010 wurde „Auf dem Sprung“ von der Interdisziplinären Arbeitsgruppe »Bildkulturen« im Rahmen des Jungen Forums für Bildwissenschaften V. in der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften präsentiert. Einige Eindrücke hierzu finden Sie in unserem Blog. Auch Sie können „Auf dem Sprung“ gerne in Ihrem Rathaus, an Ihrer Schule oder in Ihrem Jugendklub zeigen. Nähere Infos dazu und weitere Details zur Ausstellung finden Sie hier.


„Auf dem Sprung“ ist Teil des Projektes „Migrantenjugendliche & Jugendkulturen“ und wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, von dem Integrationsbeauftragten des Berliner Senats und von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner TAZ.de und Zitty

taz

 

 

Vielfalt tut gutBMFSFJ Bundeszentrale für politische Bildung Beauftragter des Senats für Integration und Migration