„Hinter den Kulissen“ – Alltag von jungen Migrantinnen

Vom 26.10.2007 bis zum 08.12.2007 zeigten wir die Ausstellung „Hinter den Kulissen - Alltag von jungen Migrantinnen“ – ein Kooperationsprojekt von Gangway e. V. und dem Archiv der Jugendkulturen e. V.

Anschließend war die Ausstellung am 28.01. und 01.02.2008 im Berliner Abgeordnetenhaus zu sehen und wurde dann noch vom 18.09. bis zum 10.10.2008 in der Galerie an der Friedrichstraße gezeigt. Und 2009 geht die Austellung mit unserem Partner Gangway e. V. auf eine lange Reise... Auf den beiden kommenden Jugendaustauschen von Gangway e. V. wird die Ausstellung 2009 in Kolumbien und Uruguay dabei sein.

"Hinter den Kulissen – Alltag von jungen Migrantinnen" ist ein Fotoprojekt, das künstlerische Elemente mit der Thematik Migration in Berlin verbindet. Die Ausstellung wurde von sieben jungen Frauen aus dem Bezirk Kreuzberg erarbeitet, die selbstreflektierend ihren Alltag, ihre Träume und ihre Ängste als Frau mit Migrationshintergrund zeigen.

Hinter den Kulissen

Gemeinsam mit den Streetworkern von Gangway e. V. wollen sie mit der Ausstellung einen aktiven Beitrag zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in der deutschen Gesellschaft leisten. Sie tun etwas für den Abbau von Vorurteilen gegenüber Anderen, insbesondere Frauen. Es ist aus ihrer Sicht längst an der Zeit, dass in der heutigen Welt alle von den anderen wissen und einander akzeptieren. Für sie ist Verstehen ein wichtiger Ansatzpunkt, um bestehende Vorurteile zu überwinden. Sie wollen Verständnis für die Situation von Migrant_innen schaffen, die sich täglich um ihren Aufenthaltsstatus sorgen müssen, die immer wieder Diskriminierung im Alltag erfahren und die zwischen zwei sehr unterschiedlichen Kulturen leben.

Hinter den Kulissen

Die Ausstellung “Hinter den Kulissen“ öffnet Räume, die sonst verborgen bleiben. Sie lenkt den Blick auf die Lebensrealitäten von jungen Frauen, die aus verschiedenen lateinamerikanischen Ländern migriert sind und seit langem hier in Deutschland leben. Die Besucher_innen erhalten Einblicke in deren Leben und hören Dinge, die sie Ihnen mitteilen wollen. Der Weg durch diese Ausstellung ermöglicht den Besucher_innen ein direktes Erleben des Lebens “Hinter den Kulissen“. Mit dem Betreten der Ausstellung erhält Jede/Jeder eine neue Identität, die die Besucher_innen während der gesamten Ausstellung begleiten wird. Sie erleben die Beweggründe einer Migration, die mit dem Aufenthaltsstatus verbundenen Möglichkeiten und rechtlichen Situationen an der eigenen Person. Am Ende der Ausstellung haben die Besucher_innen die Erfahrung gemacht, was es heißt, fremd in Deutschland zu sein.

 


„Hinter den Kulissen“ ist Teil des Projektes „Migrantenjugendliche & Jugendkulturen“ und wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, von dem Integrationsbeauftragten des Berliner Senats und von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Förderer