Und ihr habt sie doch! Abschlusstagung Diversity Box

Abschlusstagung Diversity Box- Ein Projekt zur Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

Das Projekt Diversity Box verabschiedet sich nach fünf Jahren queerer Bildungsarbeit von der Bildfläche. Aber so ganz verschwinden wir natürlich nicht.

Über Möglichkeiten unsere Angebote weiterhin nutzen zu können, wollen wir euch/ Sie an diesem Tag informieren. Zudem möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um die Erfahrungen und Erkenntnisse aus den fünf Jahren Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Multiplikator*innen zu rekapitulieren, in Stadt und Land, mit betroffenen und sensibilisierten sowie weniger informierten Zielgruppen. Wir wollen euch daran teilhaben lassen und zudem einladen, eure eigene Sicht auf die Herausforderungen queerer Bildungsarbeit, mit uns an diesem Tag zu teilen.

Und was bleibt außerdem?:
Die Diversity Box 2.0- eine virtuelle Toolbox zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt für Jugendliche. Diese werden wir euch an diesem Tag exklusiv vorstellen- wenn auch erstmal in der Beta-Version.

Die Abschlussveranstaltung "Und ihr habt sie doch! veranstalten wir am Donnerstag, 14. November von 14.00-19.00 im Refugio Lenaustraße 3-4, 12047 Berlin.und laden alle Interessierten und Wegbegleiter*innen dazu herzlich ein.

Anmeldungen bitte bis zum 07. November 2019 unter: diversitybox@jugendkulturen.de
Die Teilnahme ist kostenlos. Für Getränke und Essen wird gesorgt. Die Verpflegung ist vegan/vegetarisch. Bei der Anmeldung bitte mitangeben, ob Lebensmittelallergien bestehen.

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

ABLAUF

14.00: Ankommen und Mittagessen

14.45: Begrüßung durch Giuseppina Lettieri// Diversity Box

15.00-16.00: Erfahrungen und Erkenntnisse aus 5 Jahren queerer Bildungsarbeit// Panel mit Diversity Box-Referent*innen zu den Aspekten Wissensvermittlungen, Empowerment und Herausforderungen der queeren Bildungsarbeit mit Jugendlichen

16.00-16.30: Was bleibt?-Part One: Vorstellung der Diversity Box 2.0 – ein virtueller Methodenkoffer zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt für Jugendliche

16.30-16.45: Kaffeepause

16.45-17.15: Was bleibt?- Part Two: Vorstellung des Queer History Month Angebots und weiterer Angebote zu queerer Bildungsarbeit des Archiv der Jugendkulturen e.V.

17.15- 18.00: Open Space- Was sind zukünftige Bausteine, die für die erfolgreiche Verankerung von queerer Bildungsarbeit notwendig sind?

18.00- 18.35: Ergebnispräsentation (Vorstellung der Open Space- Ergebnisse und Resümee)

ab 18:30: Ausklang

19.00: Ende der Veranstaltung

Zurück