Zukunftsmusik Reloaded


Von September bis Mitte November 2011 veranstaltete das Archiv der Jugendkulturen das Projekt Zukunftsmusik Reloaded – ein kostenloses Qualifizierungsprogramm mit dem Ziel, die Medienkompetenz junger Menschen zu fördern.

Gemeinsam mit Profis – einer der Coaches war der Berliner DJ und Radiomoderator DJ D-TALE – planten und konzipierten 20 Jugendliche im Alter von 16 – 22 Jahren aktiv eine eigene HipHop-Radiosendung mit selbsterstellten und eigenständig vorbereiteten Beiträgen und Interviews.

Das Programm begann mit einer Workshop-Phase, in der die Jugendlichen in den Bereichen Moderne Musikbildung, Journalistisches Arbeiten und Medienreflexion fortgebildet wurden, Einblicke in verschiedene Medientechniken bekamen und die Grundlagen des Digitalen DJings und der Digitalen Musikproduktion erlernten. Beim Stimm- und Moderationstraining wurde ihnen zudem vermittelt, wie man im Radio präsent und variantenreich rüberkommt.

Die anschließende Intensiv-Phase startete mit dem Besuch eines Radio-Senders und umfasste die konkrete Erstellung und Produktion einer Radio-Sendung, die schließlich unter dem Titel Next Generation auf Future-FM ausgestrahlt wurde.

Nach Abschluss des Projektes bekamen alle Teilnehmer_innen von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder ein Zertifikat ausgehändigt, das ihre erfolgreiche Partizipation an der Fortbildung bescheinigt.

„Zukunftsmusik Reloaded“ ist Teil des europaweiten Media College, ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und Telefónica O2 Germany, und wurde in Kooperation mit der Berliner Künstleragentur Next Level Entertainment umgesetzt.

Weitere Infos unter http://zukunftsmusik-reloaded.de/